PapageienTrainer


Jessica Koser

Jessica Koser

Tierärztin

Jessica Koser hat ihr Studium der Veterinärmedizin in Gießen absolviert. Bereits in ihrer Kindheit hat sie Hunde und Katzen trainiert. Später folgten Pferde, Heimtiere, Vögel und auch Zootiere. Ihr Hobby entwickelte sich im Laufe ihres Studiums zur Profession.

Jessica Koser konzentriert sich auf den Schwerpunkt Papageientraining, Haltungsberatung inklusive Ernährung, Medical Training und Verhaltenstherapie.

Frau Koser bietet deutschlandweit Hausbesuche, telefonische Beratung, Videoanalysen und Hilfe bei der Partnersuche für Papageien an.

Hier können wir ein eindrucksvolles Beispiel sehen,

wie sich die stete Zusammenarbeit zwischen Papageientrainer, Vogelhalter und vogelkundigem Tierarzt auszahlt:

Gelbbrustarahenne Lora muss Medikamente einnehmen. Ein dreiwöchiger Trainingsworkshop endete heute mit diesem Ergebnis.
Halterin und Vogel konnten eine Methode etablieren, die eine sichere und zwanglose Medikamenteneingabe ermöglicht. Nun steht Loras Therapie nichts mehr im Wege! Wir drücken die Daumen und wünschen Gute Besserung Lora!

Möglich machten diese Fortschritte das gute Zusammenspiel des vogelkundigen Tierarzt Dr. Gerd Britsch von der Vogel- und Reptilienpraxis Dr. Britsch und der Papageientrainerin Jessica Koser.

Kontakt:

Für Preisanfragen und Terminvereinbarungen kontaktieren Sie Frau Koser bitte per Telefon oder über unser Kontaktformular.

0172 9771224

15 Gedanken zu „Jessica Koser“

Feedbacks zu Jessica Koser:

  1. Diese frau muss man Kennn lernen.
    Wir haben zwei junge grau papageine und wir sind noviezen. Wir haben immer geblaut das was wir mit ihnen tun gut fuer die beiden ist.bei haltung futerung spielen und so weiter. Bis einer der beiden zu rupfen anfing. Am anfang war es nur ab und zu eine feder .wir gingen zum tierarzt der im ein chip eisetzte fuer hormone. Es ging einiger masse besser. Aber nach einem jahr fing es wieder an um so toller bis alle grosse federn wegwaren und jetzt an den kleinen anfing. Der tierarzt hat uns von frau koser erzaehlt und wir haben kontakt mit ihr genommen.man mus sagen das was wir glaubten gut zu machen alles falch war. Sie hat uns richtig belehrt mit tips haltung und alles andere auch. Sie nahm sich fiehl zeit und hat uns auch praktische tips gezeigt. Was wir angefangen haben. Das gute ist man kan sie immer erreichen wen wir noch fragen haben oder anderes.jetzt sehen ob das rupfen mit der zeit auch nachgiebt . Wir koennen diese frau nur weiter empfehlen , ihre sympatie und ihre art zu alles zu erklaeren ist einfach toll .
    Serge und Christine aus frankreich

  2. Wir kontaktierten Jessica Koser wegen unseres knapp 2 Jahre alten Gelbscheitelhahns, der sich häufiger aggressiv gegenüber unserer Henne verhielt. Sie hat uns bei ihrem Hausbesuch – auch nach jahrelanger Papageienhaltung – noch so viel neues gezeigt, wir haben viel über Ernährung, Beschäftigung und Körpersprache gelernt. Sie hat uns darin bestätigt, so weiter zu machen, unsere Haltung gelobt. Das zu hören hat ermutigt! Wir haben mit Luke das Clickertraining begonnen und er hat sichtlich Spaß daran. Vermehrte Beschäftigung div. Art hat sein Verhalten deutlich gebessert. Liebe Jessica, vielen Dank dafür!

  3. Da meine Mutter ihre Rotbugara-Henne nach 14 Jahren einfach weggeben wollte, habe ich mich dazu entschlossen diese Aufgabe zu übernehmen. Sie wurde bis dato alleine gehalten. Ich wollte ihr ein artgerechteres Leben ermöglichen und entschloss mich ihr schnellstmöglich einen gegengeschlechtlichen Partner zu suchen. Aufgrund schlechter Beratung durch die Züchterin kaufte ich ihr einen viel zu jungen Hahn dazu. Die Zusammenführung war unter Anleitung der Züchterin auch nicht optimal. Das weiß ich jetzt. Sie akzeptierten sich dennoch „relativ“ schnell. Leider war die Henne so sehr auf den Menschen geprägt, dass sie es nicht ertragen konnte sich ihre Bezugsperson zu teilen. Immer wieder attackierte sie den sehr jungen Hahn in meinem Beisein. Zu Beginn dachte ich, dass ich das alles mit Intuition und Recherche schaffen würde, musste aber schnell feststellen, dass ich an meine Grenzen geraten bin. Durch Langeweile fingen dann auch beide an sich übermäßig zu putzen. Ihr Federkleid war ziemlich kaputt. Ich suchte mir Rat bei meinem vogelkundigen Tierarzt, welcher mir den Flyer von Jessica Koser gab. Nach einiger Überlegung rief ich Jessica an und machte einen Termin mit ihr aus. Jessica brachte mir viel über die Körpersprache meiner zwei Aras bei und wie ich auf die unterschiedlichsten Situationen reagieren sollte. Sie zeigte mir anhand von Beispielen, was ich falsch gemacht habe und wie ich es besser machen kann. Ich lernte wahnsinnig viel über Ernährung, Lichtverhältnisse, Beschäftigung etc. Es erfolgte eine Futterumstellung von Körner- auf Pelletsfutter. Diese verlief reibungslos innerhalb weniger Tage. Auch Leckerlies sollten nur noch erarbeitet werden. Zu Beginn dachte ich, dass meine Tiere niemals mitmachen würden. Besonders meiner Henne traute ich das Clicker-Training nicht zu. Aber auch dies war kein Problem. Meine zwei Geier lieben es. Jessica stellte mir zudem eine Liste mit Spielsachen zusammen, welche ich auch besorgte. Auch hier hat Jessica den richtigen Riecher bewiesen. Dank Jessicas Wissen und Ihren tollen Tipps haben sich meine beiden Aras super entwickelt. Sie sind seitdem richtig zusammen gewachsen. Wenn ich nicht im Raum bin, hocken beide nur noch zusammen. Ihr Federkleid hat sich auch zum positiven entwickelt. Sie lieben ihr tägliches Clicker-Training und fordern es sogar ein. Meine beiden Aras sind nun viel offener, zutraulicher und ausgeglichener als zuvor. Sie lassen endlich die Tapeten in Ruhe und babbeln fröhlich vor sich hin. Die Henne akzeptiert nun auch den Hahn in meiner Nähe. Auch mir stand sie immer zur Seite. Besonders in den Momenten, wo ich dachte wieder alles falsch gemacht zu haben, schaffte sie es mich aufzumuntern und an der Arbeit mit meinen Tieren festzuhalten. Ich bin einfach wahnsinnig dankbar sie kennen gelernt zu haben. Jessicas Einsatz und Engagement war/ist für meine beiden Aras und mich die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Ich würde es sofort wieder machen und kann Jessica und ihre Arbeit nur weiter empfehlen.

    Hier ein Video, das den Trainigserfolg zeigt:

  4. Ich kontaktierte Jessica Koser wegen meines sehr unruhigen, rupfenden Nymphensittich Hahns Merlin, welcher zudem zeitweise an Polyurie und Durchfall litt. Aus medizinischer Sicht war keine Ursache für diese Probleme erkennbar.
    Frau Koser machte sich zunächst ein ganzheitliches Bild, von medizinischen Aspekten, den Verhaltensproblemen, der Ernährung sowie den Haltungsbedingungen (Unterbringung, Licht, Beschäftigung, Partner…), beantwortete meine Fragen ausführlich und gab mir sehr hilfreiche Anregungen. Im weiteren Verlauf unterstützte mich Frau Koser bei allen (aufkommenden) Schwierigkeiten und Fragen, von der Ernährung, über Verhaltensanalysen, bis hin zu konkreten – auf Merlin individuell zugeschnitten – Trainingsplänen. Letztendlich schaffte ich es gemeinsam mit Frau Koser, Merlin etwas mehr innere Ruhe zu verschaffen, das Rupfen zu reduzieren und die Polyurie zu verbessern.
    Als Merlin starb, hat Frau Koser, sowohl die verbliebene Nymphensittich Henne Momo wie auch mich sehr unterstützt. Sie begleitete uns in dieser schwierigen Phase und gab mir sehr wertvolle Tipps, die es Momo „vereinfachten“, die Zeit bis zum Eintreffen unseres neuen Hahns zu überbrücken. Sie übernahm zudem die Suche nach einem passenden Partner, was ihr auch schnell gelang.
    Insgesamt hat sich Frau Koser immer sehr viel Zeit genommen. Sie besitzt ein sehr breites und aktuelles Fachwissen, sowohl bei verhaltenstherapeutischen Fragestellungen, als auch der Ernährung, Haltung und tiermedizinischen Aspekten. Sie hat unsere Probleme ganzheitlich betrachtet und behandelt, wobei sie Neuem (inkl. alternative Heilmethoden) offen gegenüberstand und auch Spezialisten bei besonderen Fragen kontaktierte. Neben ihrer fachlichen Kompetenz ist sie menschlich sehr angenehm, verständnisvoll und warmherzig.
    Ich bin Frau Koser mehr als dankbar!!! Ich werde mich weiterhin bei Fragen an sie wenden und kann Frau Koser absolut weiterempfehlen!

  5. Mein Mann und ich benötigen Unterstützung für die Vergesellschaftung unserer beiden Graupapageien, die aus verschiedenen Tierheimen stammen. Beide sind seit 17 Monaten bei uns – wohnen noch in getrennten Volieren. Es ist eine grosse Aufgabe und es wird noch einige Zeit dauern, bis wir die beiden zusammen lassen können. In Jessica Koser haben wir eine super Betreuung gefunden. Sie weiss wirklich alles, was für die Papageien gut ist und hat uns bei ihrem Hausbesuch so viele Tipps und Hilfestellungen gegeben, die wir jetzt umsetzen können. Das war super klasse! Hiervon profitieren die Tiere und auch wir! Vielen vielen Dank!

  6. Wir hatten heute einen Termin mit Jessica Koser. Sie hat sich mega viel Zeit genommen und ist auf alle Fragen und Probleme eingegangen. Die Beratung war klasse und wir freuen uns nun aufs Arbeiten mit unseren Grauen.
    Ich kann Sie mehr als weiterempfehlen und freue mich schon auf einen zweiten Termin.

  7. Ich betreibe schon viele Jahre einen Papageien-Pflegeplatz. Es kommen Tiere wie Beißer, Schreier sowie aus dem Nachlass zu mir. Vor der Aufnahme weiß ich nie, aus welcher Haltung und was für Charakter die Tiere haben.

    Auch nach vielen Jahren Erfahrungen mit den unterschiedlichen Papageien ist es schön, eine Papageien-Trainerin wie Jessica zu kennen.
    Sie hat immer ein offenes Ohr und gibt gerne Ihr Wissen weiter.

    Nochmals vielen Dank
    Karin und die Papageien der Pflegestelle

  8. Vielen Dank an Jessica und Dave für die beiden Tage, die sie bei uns verbrachten um sich ein Bild über die Situation zu machen….wir bekamen viele Tipps und Infos wie wir nun mit unseren Grauen trainieren können um ev. für Gipsy (unsere Rupferin) das Leben etwas angstfreier und stressfreier zu gestalten.

    Auch wenn es möglicherweise noch ein langer Weg sein wird, so haben wir nun doch einige Hilfestellungen an der Hand und hoffen sehr, dass sie vielleicht eines Tages angsfrei leben kann, trotz ihrer Vorgeschichte.

    Ich kann die beiden jederzeit weiterempfehlen, sie haben ein gutes Auge und besitzen Empathie um sich in die Tiere einzufühlen. Meine Tiere brachten ihnen Vertrauen entgegen und das ist mir bei der Zusammenarbeit mit Menschen besonders wichtig, den ich weis, dass alle meine Tiere wissen, wer ihnen wohlgesonnen ist. Das sah man auch sehr gut beim Vorführen der Trainingsschritte. Sie waren alle mit Begeisterung dabei.

    Vielen Dank auch für die Beratung zu Ernährung und Beleuchtung. Es hat sich alles gut ergänzt und auch auf menschlicher Ebene waren die zwei Tage eine Bereicherung.
    Vielen Dank dafür.

  9. Ich habe dringend Hilfe gebraucht und bin sooo froh, dass Jessica sofort gekommen ist. Bei meinem Ara-Mädchen, welches ich im April für Coco holte, ist nach 4 Wochen Aspergillose ausgebrochen. Ich hatte keine Zeit, Vertrauen aufzubauen und durch die Medikamentengabe, zu der ich sie zwingen musste, wurde es zeitweise so schlimm, dass sie mich angriff. Das Einfangen alle 4 Wochen für die Endoskopie hat auch nicht zur Vertrauensbildung beigetragen. Dank Jessica machen wir klitzekleine Schritte und ich bin sicher, dass irgendwann auch die Medikamente genommen werden. Jessica zeigt genau, was man tun muss, auf was man achten muss und erklärt alles sehr deutlich und nachvollziehbar. Ich freue mich auf viel Wissen, was ich kompetent erhalte. Danke Jazz, Du bist unsere Rettung!

  10. Die Note eins mit Stern kann ich für eine wunderbare Lasagne und Creme Brulet nur zurückgeben! Ein Hausbesuch der besonderen Art

  11. Ich habe ein Paar Orangehauben-Kakadus. Die beiden wurden mir von meiner Mutter vererbt und haben nach kurzer Zeit bei mir angefangen sich zu rupfen und sich zunehmend aggressiv gegenüber mir und dem Rest meiner Familie zu verhalten.

    Als das erste mal bei meinem Sechsjährigen Sohn Blut floss, sahen wir uns gezwungen die Vögel in erfahrenere Hände zu geben. Auf Empfehlung landeten wir bei Frau Dr. Koser und wir können sagen, dass Sie unseren Haussegen mit viel Gedult und Ausdauer wieder hergestellt hat.

    Sie zeigte uns auf, dass wir großteils selbst schuld waren an unserem Dilemma, aber schaffte es auch, dass wir daran glauben konnten, dass wir das Problem auch selbst (unter Ihrer kompetenten und außerordentlich menschlichen Anleitung) beheben konnten.

    Man muss ehrlich dazu erwähnen, dass Frau Koser nicht nur mit Fachkompetenz, sondern auch mit herausragenden zwischenmenschlichen Kompetenzen ausgestattet ist und es versteht jemanden wirklich hilfsbereit und aufbauend zu betreuen. Sie war zu jeder Zeit für uns da und wir können uns gar nicht vorstellen, dass wir auch ohne die beiden Rabauken Leben könnten. Selbst mein Sohn kann inzwischen gefahrlos mit den beiden umgehen.

    Frau Koser, wir danken Ihnen für Ihre endlose Geduld mit uns, für Ihre tatkräftige Unterstützung und Ihr offenes Ohr bei meinen anfänglichen Nervenzusammenbrüchen. Wir sind froh, Sie zu kennen!!!

    Danke!!!

  12. Jessica ist eine super Ärztin.Sie hat uns in vielen Sachen bzgl. Unserer Graupapagei Dame geholfen und dank ihr einen Partner gefunden.Wir sind froh und stolz sie zu kennen.
    Von uns auch eine 1

  13. Hey Jessica, zufällig auf eine Empfehlung kam ich zu dir… Durch dich, dein Training und deine Info’s fand ich zum Glück wieder den Weg zu meinem Kakadu-Bub zurück! Mit gesundem Mut, Konsequenz und mehr Achtsamkeit auf seine Körpersprache fand ich zu Simba zurück; und dazu allem Anschein nach noch eine neue Partnerin für ihn!! Eine tolle Entwicklung – wenn ich bedenke, dass ich vor lauter Angst vor ihm, fast schon die Haltung bei mir aufgegeben hatte und zur Abgabe bereit war (). Das dabei begonnene Klickertraining schwappte auf den ganzen Vogelbestand über, mein dazugelerntes intensiveres Arbeiten mit ihnen hat sich schon sehr positiv ausgewirkt!
    Ich und vor allem auch meine Papageien sind Dir für deine Hilfe sehr sehr dankbar!! Auch jetzt wieder bei meinem Ara-Mädchen, bei der Medikamentenverabreichung bist du mir eine wahnsinnige Stütze gewesen, mit Tips und Tricks oder einfach „nur“ mentalem Zuspruch an mich, dass ich nicht aufgebe und die Verabreichung auf „freiwilliger“ Basis geschafft habe! Einmal war ich z.B. kurz davor Jana zur Verabreichung zu „fangen“- nach unserem Telefonat ging ich wieder positiv an die Sache ran- und Zack klappte es wieder! Bin so froh darum, dass ich somit das Vertrauen zu Jana halten und weiter aufbauen kann!!
    Eigentlich wollt ich nur ein paar Worte hier lassen, aber jetzt sprudelte es einfach so heraus…
    Hab schon soviel dazu gelernt die letzte Zeit- deshalb einfach ein schlichtes, aber von Herzen kommendes DANKE!!

  14. Wir durften Frau Koser persönlich kennen lernen, da Sie für unsere Guatemala Amazonen-Witwe 37 Jahre einen Partnervogel Müller Amazone vermittelt hat und möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei Ihr herzlichst bedanken. Sie steht uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und hat immer gute Anregungen daher kann ich die 1 mit Stern nur unterstreichen.

  15. Das beste was wir für unseren Papagei tun konnten. Wir empfehlen Sie auf jeden Fall und geben ihr in der Note eine glatte 1 mit Stern.

Schreiben Sie uns ...