Löwenzahn Tee


Medizinisch nachgewiesen ist die Wirkung von Löwenzahntee auf den Stoffwechsel und dessen Aktivierung. Gleichzeitig werden die Gallensäfte und die Ausscheidungen über Leber und Niere angeregt, was zu einer hervorragenden Eignung zum Entgiften führt. Er hilft beim Abbau der Leberfette und ist gleichzeitig ein wirksames Diuretikum, sorgt also für das Durchspülen der Nieren. Giftstoffe werden schnell ausgeschwemmt. Bekannt sind auch die verschiedensten Anwendungen in Homöopathie. Z.B. wurde der weiße Saft zur Behandlung von Warzen und anderen Hautproblemen eingesetzt.

Auch soll es vielversprechende Hinweise darauf geben, dass Löwenzahn Inhaltsstoffe beherbergt, die das aggressive Wachstum von Tumoren hemmen können.

Im Detail enthält Löwenzahntee nennenswerte Mengen an Vitamin A, Vitamin E, Calcium, Eisen, Magnesium und Bitterstoffen.

Tierheilpraktiker Thomas Bienbeck